Erweiterung einer Grundschule, Woltersdorf

PPP-Projekt Planung, schlüsselfertiger Bau und Zwischenfinanzierung einer Erweiterung der Grundschule am Weinberg, Woltersdorf

In einem mehrstufigen Angebotsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb wurde auf das finale Angebot der Fechtelkord & Eggersmann GmbH am 31.05.2017 der Zuschlag erteilt. Der Auftrag umfasst die Planung und den Bau einer dreigeschossigen Erweiterung der Grundschule am Weinberg, die Erstellung von Zwischenbauten am Bestandgebäude, die Zwischenfinanzierung sowie die Wartung der Bautechnik für fünf Jahre mit einer zehnjährigen Gewährleistung für die Dach- und Abdichtungsarbeiten.

Die Bruttogrundfläche des Neubaus umfasst ca. 3.000 m² BGF, das Volumen rund 10.600 m³ BRI. Der neue Baukörper ist dreigeschossig und verlängert die vorhandenen „Bunten Häuser“ der Grundschule. Durch das eigenständige architektonische Konzept wurden auf der knappen Grundstücksfläche alle geforderten Räume untergebracht und mit den drei Bestandgebäuden zu einer funktionalen Einheit verbunden. Der Baukörper besteht aus einem klassischen Massivbau mit Kalksandsteinwänden und Stahlbetondecken. Die Fassade erhält im Erdgeschoss eine Bekleidung mit HPL-Platten und in den oberen Etagen ein Wärmedämmverbundsystem. Das Dach erhält eine bituminöse Abdichtung und trägt die Photovoltaikanlage für den Eigenstrom. Die Beheizung erfolgt durch eine Luftwärmepumpe und flächendeckende Fußbodenheizung. 

Bauzeit:
Mai 2017 bis September 2018

Auftraggeber: Gemeinde Woltersdorf

Entwurfsverfasser: Heitmann Architekten, Gütersloh

Bilder

Perspektive vom Haupteingang
Lageplan
Ansichten Süd und Ost
Umsetzung der vorhandenen Ulme
Die Ulme am neuen Standort
Erster Spatenstich, 14.09.2017
Fundamentaushub, September 2017
Betoneinbau Fundamente, September 2017
Grundsteinlegung, Ansprache Frau Bürgermeisterin Decker, 18.10.2017
Grundsteinlegung, Einmauern der Zeitkapsel, 18.10.2017

zur Übersicht der Referenzen